Wozu sind sie überhaupt nützlich?

Apostolische Fundamente und Apostolische Muster – Teil 3

2/1/1987

„Und Er hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten, etliche als Hirten und Lehrer, zur Zurüstung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes des Christus, bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, zur vollkommenen Mannesreife, zum Maß der vollen Größe des Christus; damit wir nicht mehr Unmündige seien, hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch das betrügerische Spiel der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen, sondern, wahrhaftig in der Liebe, heranwachsen in allen Stücken zu ihm hin, der das Haupt ist, der Christus. Von ihm aus vollbringt der ganze Leib, zusammengefügt und verbunden durch alle Gelenke, die einander Handreichung tun nach dem Maß der Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Gliedes, das Wachstum des Leibes zur Auferbauung seiner selbst in Liebe” (Epheser 4:11-16).

Die Liste der Vorteile, die diese Männer (Apostel, Propheten, Evangelisten, Pastoren und Lehrer) dem Leib Christi bringen, ist enorm. Zwei häufige Missverständnisse beherrschen heute die religiöse Welt. Das eine ist, dass wenn wir einfach durchhalten, bis Jesus zurückkommt, wir dann schließlich plötzlich reif werden. Das andere Missverständnis besteht darin, dass unser Wachstum zur „vollen Gestalt Christi“ allein durch eine „persönliche Beziehung“ zu Jesus erfolgt. Alles darüber hinaus wird als das Tüpfelchen auf dem I betrachtet.

Lasst euch nicht täuschen! Schaut erneut auf Epheser 4. Diese Eigenschaften, die Gott für jeden Christen beabsichtigt, kommen aus einer Beziehung mit diesen begabten Männern, die Christus (Er, Selbst - Intensivpronomen) als Er in die Höhe gestiegen ist der Kirche geschenkt hat. Es ist klar, dass unsere Fülle in Christus dadurch entsteht, dass wir von den Aposteln, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrern Gottes ausgerüstet werden. Sie kommt nicht dadurch, dass wir jede Woche inspirierende Reden von einer Kanzel hören.

Braucht die Kirche auch heute noch solche Männer? Schauen wir uns an, was uns fehlen wird, wenn wir diese Gaben von oben vernachlässigen.

Die Heiligen für Werke des Dienstes ausrüsten

Die ganze Liste der Vorteile für jeden Gläubigen ergibt sich aus der Ausrüstung durch diejenigen, die übernatürlich begabt sind. Das Wort für „ausrüsten“ in diesem Abschnitt ist katartidzo, ein medizinischer Begriff mit drei Bedeutungen. Die erste Bedeutung hat mit der Reposition eines gebrochenen Knochens zu tun. Es kann auch die Anpassung eines ausgerenkten Körperteils an seinen rechtmäßigen Platz oder den Einsatz von irgendetwas zur geordneten Verwendung bezeichnen.29

Ohne diese Ausrüstung durch begabte Männer findet man einen gebrochenen, unzusammenhängenden und in Stücken liegenden Körper mit Schmerzen, Verletzungen und Leiden. Wenn dein Arm gebrochen ist, kannst du ihn nicht benutzen. Er wird nicht richtig funktionieren und tut so lange weh, bis er wieder genesen ist. In der Gemeinde muss also eine echte Heilung (katartidzmos) stattfinden, bevor der Körper funktionieren kann. Der „gebrochene Knochen“ muss gesetzt werden, bevor er heilen und ein nützliches Glied werden kann, um das Werk Gottes zu tun.

Die zweite Bedeutung des Wortes katartidzo ist, „ein ausgerenktes Glied des Körpers wieder an seinen rechtmäßigen Platz zu bringen“ - Ligamente, Sehnen und Knochen, die genau richtig zusammengefügt und -gewachsen sind. Könnt ihr die Analogie zu unserem Leben als Mitglieder eines Körpers erkennen? Ihr und ich müssen zusammengefügt werden, um durch den Geist zu einer Wohnung Gottes zu werden (Eph. 2,21-22). Alle Steine werden an ihre richtigen Stellen zusammengefügt, bis das ganze Gebäude zu einem heiligen Tempel im Herrn erhebt wird.30 Begabte Männer Gottes sind unerlässlich, damit das Haus Gottes, Seine Wohnung, richtig gebaut und zusammengefügt werden kann.

Letztlich bedeutet katartidzo „die Netze flicken“. Wenn der Leib Christi mit Löchern und Knoten verstrickt und ungeordnet ist, dann wird er nicht nützlich sein. Er braucht einen geordneten Aufbau, um von Gott benutzt zu werden.

Wenn wir mit den begabten Männern Gottes in Beziehung stehen, sind wir für Werke des Dienstes ausgerüstet, die sonst unmöglich wären. Obwohl die Ausrüstung vielleicht unabhängig von anderen Menschen stattfindet (durch einen souveränen Akt Gottes), sind solche Vorkommnisse selten.31 Meistens benutzt Gott irdene Gefäße, um uns auszurüsten. Dieser Schatz an irdenen Gefäßen ist die Art und Weise, wie Gott Sein Volk am häufigsten trainiert und ausrüstet.

Vorteile der Ausrüstung

AUFBAU DES LEIBES CHRISTI

Durch diese Ausrüstung wird der Leib Christi „aufgebaut“. Das Wort hier wurde für die architektonischen und strukturellen Erwägungen beim Bau eines Hauses oder Tempels verwendet. Sie werden „aufgebaut“. Das macht doch Sinn, oder?

EINHEIT IM GLAUBEN

Jesus betete, dass wir eins sein mögen, so wie Er und der Vater eins sind. Er sagte zu Thomas: „Jeder, der mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du sagen: ‚Zeig uns den Vater‘?” (Joh.14:9). Könnt ihr wirklich von den Jüngern um euch herum sagen: „Wenn ihr mich gesehen habt, habt ihr Dave oder Jeff oder John gesehen“? Sicherlich hängt unser Zusammenhalt als Ein Leib direkt von diesen Gaben an die Kirche ab.

KENNTNIS DES SOHNES

Nicht Wissen über Jesus, sondern Wissen von Jesus. Diese Männer müssen Christus notgedrungen sehr, sehr intim kennen. Durch die Gaben, die sie in die Familie Gottes einbringen, wachsen wir gemeinsam, um Ihn voll und ganz kennen zu lernen.

DIE FÜLLE CHRISTI

Unser Ziel ist „das Maß der vollen Größe Christi“. Paulus beschrieb die Kirche als „die Fülle dessen, der alles in jeder Hinsicht erfüllt“ (Eph.1:23). Die Kirche ist die Fülle Christi. Was für eine Aussage! Die Absicht ist, dass alles, was Christus ist, die Kirche wird.

NICHT LÄNGER KINDER

In der Originalsprache bedeutete das Wort für Säuglinge (nepios) „sprachlose Babys“. Wenn wir ausgerüstet sind, werden wir nicht länger sprachlose Babys in Gottes Haushalt sein. Wir werden nicht mehr nur „Nehmende“ in der Familie sein, sondern wir werden diejenigen sein, die im Haus Verantwortung übernehmen. Diese fünf Gaben werden gegeben, damit wir nicht auf ewig sprachlose Säuglinge seien, die bedürftig und abermals bedürftig sind. Stattdessen können wir zu „Vätern“ und „Müttern“ heranwachsen und lernen, in Seiner Familie Verantwortung zu übernehmen.

NICHT HIN UND HER GEWORFEN

Es ist wichtig, dass wir uns ausrüsten, damit wir nicht mehr in Verwirrung und Leichtgläubigkeit von den unreinen Lehren der Männer, die entweder unwissend oder selbst darin verwickelt sind, herumgeweht werden. Jetzt können wir gefestigt werden. Indem wir uns an das erinnern, was wir von Anfang an gehört haben, kultivieren wir die Salbung Gottes in uns, so dass uns niemand täuschen kann.32 Wir sind in dem, was wir von Anfang an gehört haben, gefestigt, so dass jetzt die Salbung Gottes in unserem Leben und in unseren Herzen deutlich ist.

Jesus sagte zu Petrus: „Fleisch und Blut haben dir das nicht offenbart, Simon Petrus, sondern mein Vater hat dir das offenbart“. Doch fünf Minuten später musste Jesus Petrus zurechtweisen: „Komm hinter mich, Satan“. Petrus verwechselte die Stimme Gottes und die Stimme Satans. Er konnte nicht zwischen den beiden unterscheiden. Die Salbung und Offenbarung des Vaters war ihm zu diesem Zeitpunkt nicht klar genug. Er benötigte mehr Ausrüstung und Salbung, um diese beiden Stimmen unterscheiden zu können. Ebenso brauchen auch wir eine Ausrüstung, damit wir nicht mehr von jeder Konfession und jedem Lehrsystem umhergeblasen werden, ständig verwirrt und frustriert.

DIE WAHRHEIT IN LIEBE SAGEN

Für viele von uns besteht einer der schwierigsten Aspekte des Christuslebens darin, zu lernen, die Realität in den Herzen und im Leben der Menschen um uns herum zu konfrontieren. Wenn wir ausgerüstet wurden, das Herz des Löwen von Juda zu haben, werden wir keine Sünde unberührt lassen und keinen Stein auf dem anderen lassen, wenn wir mit unseren Brüdern und Schwestern im Licht wandeln. Doch die Wahrheit muss „in Liebe“ ausgesprochen werden, und das erfordert, dass wir ausgerüstet sind, nicht nur das Herz des Löwen von Juda zu haben, sondern auch das Herz des Lammes, das geschlachtet wurde.33

IN DAS HAUPT HINEINWACHSEN

Wenn begabte Männer Gottes uns ausrüsten, wachsen wir in eine Verbindung mit dem Haupt und Seiner Führung, Seiner Lehre und Seiner leitenden Stelle - Seiner Herrschaft - hinein. Das Haupt ist die Quelle - der Geber des Denkens, der Absicht und des Schutzes. Er gibt dem Leib eine Orientierung, so dass sich alles zusammen auf ein harmonisiertes Ziel hin bewegt.

ZUSAMMENGEFÜGT UND ZUSAMMENGESTRICKT

Apostel, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrer haben die besondere Aufgabe, Sehnen und Bänder zu einem einheitlichen Leib zusammenzustricken. In einer Kirche von 5000 (oder sogar 500) wäre es für jeden unmöglich, sein Leben mit dem Leben aller anderen örtlichen Teile des Leibes Christi eng genug zu verschmelzen, um „im Licht zu wandeln“ und „einander täglich zu ermutigen“ (Hebr.3:12-14). Aber Gott hat durch diese begabten Männer „die Teile des Leibes, jeden von ihnen, so angeordnet, wie Er sie haben wollte“ (1.Kor 12,18). Die Beobachtung von und die Korrespondenz mit vielen Tausenden von Gläubigen auf sechs Kontinenten über viele Jahre hinweg hat diesen Punkt sicherlich bestätigt: Nachdem die anfängliche „Flitterwochen“ Phase der „Aufregung“ vorbei ist, sind Chaos, Uneinigkeit, Sünde, Ehrgeiz, Unabhängigkeit und Unverbundenheit die Kennzeichen praktisch jeder „Gruppe“ von Gläubigen, die nicht in Beziehung zu diesen begabten Männern stehen. Was wäre der Zweck oder das Motiv, gegen Gottes Plan zu kämpfen, indem man die Teile Jesu, die Gaben, die dem Leib Christi Zusammenhalt, Sinn, geistliches Wachstum und gemeinsame Fruchtbarkeit bringen, ignoriert? Ich denke, es sollte einen SEHR guten Grund geben, NICHT „zum Herrn der Ernte zu schreien“ für die Teile Seines Lebens und Seiner Gaben, die für das tägliche Leben Seines Leibes so viel Unterschied machen. Denkt darüber nach?

SICH IN LIEBE AUFBAUEN

Wenn der Körper wächst, wird er schließlich energetisiert (energeo), um sich in Liebe aufzubauen, während jeder Teil seine Arbeit tut. Männer von apostolischer Statur sind in der Tat eine Notwendigkeit in der Kirche, aber sie könnten die Arbeit niemals allein tun. „Darum lasst uns überlegen, wie wir uns gegenseitig zur Liebe und zu guten Werken anspornen können“, „indem wir uns täglich gegenseitig ermutigen, solange es heute heißt, damit niemand durch die Betrügerei der Sünde verhärtet wird“ (Hebr. 10,24; 3,12-13).

Schätze in Erdgefäßen

All diese Vorteile gehören uns in dem Maße, wie wir Gott erlauben, Apostel, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrer aufzurichten. Glaubt nicht, auch nur für einen Augenblick, dass man ein derartiges Wachstum einfach dadurch erreichen kann, dass man die Bibel liest und viel betet. Die Heilige Schrift selbst bezeugt, dass du, wenn du nicht von Jüngern mit den fünf Gaben umgeben bist, zu kurz kommen wirst. Um die volle Gestalt Christi zu erreichen, brauchen wir praktische, alltägliche Interaktion mit begabten Männern Gottes. Der Schatz liegt in irdenen Gefäßen, in Menschen, nicht nur in dem, was sie aufgeschrieben haben. Ja, im Gegensatz zur gängigen Auffassung ist unser Hauptwerkzeug für das Wachstum nicht ein ledergebundenes Buch mit Goldrand, aus dem eine Schlaufe heraushängt.34

Ketzerei, sagst du? Aber was hat Gott dazu zu sagen?

„Siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich mit dem Haus Israel und mit dem Haus Juda einen neuen Bund schließen werde; nicht wie der Bund, den ich mit ihren Vätern schloss an dem Tag, da ich sie bei der Hand ergriff, um sie aus dem Land Ägypten herauszuführen; denn sie haben meinen Bund gebrochen, obwohl ich doch ihr Eheherr war, spricht der HERR. Sondern das ist der Bund, den ich mit dem Haus Israel nach jenen Tagen schließen werde, spricht der HERR: Ich will mein Gesetz in ihr Innerstes hineinlegen und es auf ihre Herzen schreiben, und ich will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein; und es wird keiner mehr seinen Nächsten und keiner mehr seinen Bruder lehren und sagen: ‚Erkenne den HERRN!‘ Denn sie werden mich alle kennen, vom Kleinsten bis zum Größten unter ihnen, spricht der HERR; denn ich werde ihre Missetat vergeben und an ihre Sünde nicht mehr gedenken!“35 (Jeremia 31:31-34).

„Es ist ja offenbar, dass ihr ein Brief des Christus seid, durch unseren Dienst ausgefertigt, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes, nicht auf steinerne Tafeln, sondern auf fleischerne Tafeln des Herzens.… Wenn aber der Dienst des Todes durch in Stein gegrabene Buchstaben von solcher Herrlichkeit war, dass die Kinder Israels nicht in das Angesicht Moses schauen konnten wegen der Herrlichkeit seines Antlitzes, die doch vergänglich war, wie sollte dann nicht der Dienst des Geistes von weit größerer Herrlichkeit sein?“ (2. Korinther 3:3, 7-8)

„Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen; ich will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben“ (Hesekiel 36:26-27).

Das Zeugnis ist klar, dass der neue Bund auf die Herzen der Menschen geschrieben werden würde, nicht auf Schriftrollen, Steintafeln oder Bücher. Gott will Seine Worte tief in unsere Herzen meißeln, indem Er Seinen Geist in uns legt! So sehr ich die Heilige Schrift schätze und Gott für sie preise, muss ich sagen, dass genau diese Heilige Schrift einen Bund bezeugt, der nicht mit Papier und Tinte geschrieben wurde!

Nirgendwo in der alttestamentlichen Prophetie verspricht Gott, uns ein neues Buch zu geben, das das alte Buch ersetzt. Der versprochene neue Bund wäre nicht wie der alte. Vielmehr würde Gott denselben Geist, der das Alte Testament geschrieben hat, dazu veranlassen, in Seinem Volk zu LEBEN.

Braucht die Kirche des einundzwanzigsten Jahrhunderts tatsächlich Apostel? Wenn man die gewaltige Liste von Vorteilen betrachtet, die sie der Familie der Gläubigen bringen, wer könnte da etwas anderes behaupten! Hören wir auf, über die Existenz dieser irdenen Gefäße zu debattieren, und fangen wir an, uns an den Schätzen zu erfreuen, die sie uns vermitteln.

FUßNOTEN

29 Wie in Markus 1:19 gesehen, wo Jakobus und Johannes „ihre Netze flickten“. Zurück

30 Ihr erinnert euch vielleicht daran, dass der Tempel Gottes aus Steinen gebaut wurde, die im Steinbruch geschnitten wurden. Er wurde nicht aus gleichförmigen und quadratischen Ziegelsteinen gebaut, sondern aus Steinen. Der Turm zu Babel wurde aus Ziegelsteinen gebaut, und wir kennen Gottes Erklärung zu diesem Werk der Menschen. Aber Gottes Volk sind lebendige Steine (1.Petr.2:5), die aus dem Fels geschlagen sind und die zusammengefügt werden müssen. Jeder Stein ist in Form, Größe und Beschaffenheit anders. Jeder muss mit einem anderen zusammengefügt und auf genau die richtige Art und Weise zusammen kompaktiert werden (KJV). Es wäre ein Chaos, wenn sich jeder willkürlich ins Haus setzen würde, aber wenn die begabten Männer Gottes alle lebenden Steine ausstatten, werden sie entsprechend zugeschnitten und zusammengefügt und zu einem makellosen Haus zusammengefügt. Zurück

31 Einige seltene Fälle, in denen Gott sich dafür entschied, bestimmte Menschen souverän auszurüsten, waren Johannes der Täufer, Moses und Elias. Aber betrachten wir Elisa. Er tat doppelt so viel wie Elias, und er wurde von einer Person für die Werke des Dienstes ausgerüstet. Moses war in gewisser Weise souverän; doch nachdem er 40 Jahre lang Moses Diener war, war Josua derjenige, der das Volk über den Fluss ins verheißene Land führte. Ähnliche Beispiele finden sich in der Heiligen Schrift. Zurück

32 1.Joh.2:24-27. Zurück

33 Für eine detailliertere Diskussion über die Löwen- und Lammqualitäten Jesu, in Bezug auf die Leitung im Reich Gottes, könnt ihr schreiben und die Drei-Band-Reihe „Kingdom Leadership“ (Königreichs-Leitung) anfordern. Zurück

34 Siehe Jer.31:31-34; Hes.36:26-27; Heb.8:7-13; Röm.10:14; 2.Kor.4:6-7. Zurück

35 Siehe auch Heb.8:7-13, 10:16-17. Zurück

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon