Jesus bettelt nicht. Er geht weiter.

11/6/2021

Das ist der Grund, warum „Gottesdienste besuchen“ und unauffällige Kommentare in einer Bibelklasse nicht sehr gut funktionieren, um einen wahren Unterschied zu machen.

Es ist wichtig, den Leuten, die wir treffen und mit denen wir zu Mittag essen, den Unterschied zwischen JESUS und einer klerusgesteuerten Religion, die auf Gottesdienstbesuch basiert, offen, klar und deutlich zu erklären, ohne um den heißen Brei herumzureden.

ORGANISCHES LEBEN im Gegensatz zu PROGRAMM und Choreographie. Familie statt Waisenhaus.

Seid nicht hinterhältig. Seid deutlich. Seid mutig, aber niemals aufdringlich. Es ist ihre Entscheidung. Wir stellen ihnen einfach Jesus vor und gehen weiter.

Könnt ihr das alles hier sehen?

„Wahrlich, ich sage euch: Wer nicht zur Tür in den Schafstall eingeht, sondern auf einem anderen Weg hinaufsteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber. Wer aber durch die Tür hineingeht, der ist der Hirte der Schafe. Ihm tut der Türhüter auf, und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine eigenen Schafe mit Namen und führt sie heraus. Und wenn er seine eigenen Schafe herausführt, geht er vor ihnen her; und die Schafe folgen ihm, denn sie kennen seine Stimme. Einem Fremden aber werden sie keineswegs folgen, sondern vor ihm fliehen; denn sie kennen die Stimme des Fremden nicht.“

Schleicht nicht rum, bettelt nicht, macht keine Andeutungen, habt keine Angst. Der, der IN euch ist, ist größer als der, der in der Welt ist.

Und dann... „Geht weiter.“

„Wahrlich, ich sage euch: Wer nicht zur Tür in den Schafstall eingeht, sondern auf einem anderen Weg hinaufsteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber. Wer aber durch die Tür hineingeht, der ist der Hirte der Schafe. Ihm tut der Türhüter auf, und die Schafe hören seine Stimme; und er ruft seine eigenen Schafe mit Namen und führt sie heraus. Und wenn er seine eigenen Schafe herausführt, geht er vor ihnen her; und die Schafe folgen ihm, denn sie kennen seine Stimme. Einem Fremden aber werden sie keineswegs folgen, sondern vor ihm fliehen; denn sie kennen die Stimme des Fremden nicht.“

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon