Sünde richtig betrachten

3/7/2001

„Gott will, dass wir in GEHORSAM wandeln, nicht in Sieg. Oft liegt die Wurzel unseres Kampfes mit der Sünde darin, dass unsere Haltung gegenüber der Sünde eher egozentrisch als Gott-zentriert ist. Wir sind mehr um unseren eigenen ‚Sieg‘ über die Sünde besorgt als um die Tatsache, dass unsere Sünden DAS HERZ GOTTES MIT SCHMERZ FÜLLEN. Wir neigen dazu, Versagen zu hassen, weil wir ‚erfolgsorientiert‘ sind, NICHT weil wir wissen, dass unsere Sünde eine Beleidigung einer Person ist. Wir sehen Sünde erst dann richtig, wenn wir sie als gegen Gott gerichtet ansehen. Alle Sünde ist gegen Gott in dem Sinne, dass SEIN Befehl gebrochen, SEIN Herz verletzt, SEINE Autorität verachtet und SEINE Regierung vernichtet wurde. Solange wir dies nicht sehen und uns nicht damit auseinandersetzen, werden wir nicht konsequent in Heiligkeit wandeln. Konzentriere dich auf ein Leben, das unserem Vater gefällt, und die Freude über den Sieg über die Sünde wird sicherlich ein Nebenprodukt sein“. (Auszug aus The Pursuit of Holiness, von Jerry Bridges) 23:07

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon