Glück? oder ZUFRIEDENHEIT?

30/6/2015

Washington Post: Glück? oder ZUFRIEDENHEIT. Welches „großer Gewinn“ ist, nach Gott? :) In JESUS, ist folgendes sinnvoll ....

Also, ich nehme folgendes an: da wir die Mittel haben, zwischen Glück und Zufriedenheit zu unterscheiden, können wir untersuchen, wie sie sich unterscheiden und, dabei eine Alternative zu dem vergeblichen Streben nach Glück identifizieren. Glück, aus dem altnordischen Wort hap, bedeutet abgeleitet Glück oder Zufall, der Satz happy-go-lucky veranschaulicht den Zusammenhang. Viele indoeuropäische Sprachen verschmelzen ähnlich das Gefühl des Glücks und der Freude. Glück in Deutsch, zum Beispiel, kann entweder als Glück oder als Zufall übersetzt werden, während Eftihia, das griechische Wort für Glück, von ef abgeleitet, bedeutet gut, und Tixi, Glück oder Zufall.

So kann eine Mutter das Glück von ekstatischen Gefühlen haben, in Reaktion auf die Verspieltheit ihres Kindes, nur um festzustellen, wie es sich ein paar Jahre später auflöst und durch die Anfangsmerkmale vom Autismus ersetzt wird. In der Geschichte am Anfang dieses Artikels, hätte Jennifer durchhalten können, wenn ihr Baby friedlich schlafen würde und nicht durch Kolik artige Schmerzen in den ersten Wochen des Lebens angegriffen worden wäre.

Contentment im Englischen wird vom lateinischen contentus abgeleitet und wird in der Regel als Zufriedenheit übersetzt. Hier gibt es keine mehrfachen Bedeutungen, um uns zu verwirren. Aus meiner Sicht, bezieht sich Zufriedensein auf eine tief sitzende, bleibende Akzeptanz mit einem Gefühl von Erfüllung, Sinn und Zweck.

Und, am kritischsten, werden diese Vermögenswerte unter allen Umständen geschätzt und gefördert, oder sogar vor allem, wenn sie schmerzhaft oder deprimierend sind.

Ich hatte das Privileg, Männer und Frauen zu kennen, die als Kinder in den Ghettos und Konzentrationslagern Nazi Europas schmerzlich litten, aber aus ihrem Albtraum heraus kamen, um sich der Herausforderung der Suche nach Kraft, emotionale und geistliche, in sich selbst zu stellen. Im Laufe der Zeit gelang es vielen, ein Gefühl von tiefsitzender Zufriedenheit zu erreichen.

Was diese Überlebenden deutlich gezeigt haben, ist dass die Annahme und der Selbstrespekt, zusammen mit der Entscheidung, was einem persönlich sinnvoll ist, eine größere Chance der Erfüllung haben, auch wenn sie nie vollendet wird, als ein unerbittliches und letztlich vergebliches Streben nach Glück. Dazu kommt, dass die Zufriedenheit das Potenzial hat, als robustes Fundament zu dienen, auf dem Freude und Vergnügen erlebt und gepflegt werden können.

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon