Die Zügel überreichen

21/7/1999

Es ist bemerkenswert befreiend zu erkennen, dass die Herrschaft Jesu anzunehmen und Ihm die Zügel unseres Lebens zu übergeben, eine Entscheidung ist, die ein für alle Mal getroffen wird. Es ist nicht etwas, das immer wieder entschieden werden muss. Es werden Gelegenheiten für dich kommen, die Wahl, die du getroffen hast, zu erkennen und sie tatsächlich auszuleben. Aber es gibt eine enorme Freiheit zu erkennen, dass deine Wahl bereits getroffen wurde, und Jesus wird alle deine Entscheidungen treffen; was Er sagt, gilt. Es ist keine Pflicht oder eine schwierige Sache. Stattdessen, wenn du mit Christus wächst, fängst du an zu erkennen, was für ein wunderbares Geschenk es ist, wenn jemand anderes die vollständige Kontrolle hat und deine Entscheidungen trifft. Das einzig Schwere am Christentum ist, unsere Energie zu verschwenden, indem wir versuchen, die Zügel wieder in die Hand zu nehmen. Wenn du es dir also leicht machen willst, lebe diesen Bund einfach jeden Tag aus; lerne die Freiheit kennen, die Herrschaft Jesu zu erkennen und die Leichtigkeit dieses Jochs zu genießen.

Ihn zu lieben ist kein Zufall

An alle, aber besonders an die Kinder: „Was muss ich tun, wenn ich wirklich, wirklich, wirklich von ganzem Herzen in Jesus verliebt sein will?“ Das ist etwas, worüber ihr Kinder schon jetzt nachdenken könnt, denn ihr alle habt in euren Eltern und in anderen etwas davon gehört oder gesehen, wie Liebe zu Jesus aussieht. Es gibt viel, was ich tun kann, wenn ich mich in Ihn verlieben oder mich mehr in Ihn verlieben möchte. Wenn ich Ihn wirklich, wirklich, wirklich lieben will, kann ich über Ihn nachdenken, ich kann Ihn anschauen, ich kann darüber nachdenken, was Ihm wichtig ist, und ich kann meine Zeit mit Menschen verbringen, von denen ich weiß, dass sie Ihn lieben; wenn ich lieben will, dann werde ich Zeit mit Menschen verbringen, die es tun. Ich werde Zeit damit verbringen, darüber nachzudenken, und ich werde Zeit damit verbringen, es zu tun. Es gibt keine Garantie dafür, daß irgendeiner von uns einfach in eine Beziehung mit Gott „passiert“; man findet sich nicht plötzlich und unerwartet an einem Tag dabei, daß man Jesus liebt. Aber als Kinder könnt ihr schon jetzt anfangen, Entscheidungen zu treffen, um über Ihn nachzudenken und euch um Ihn zu kümmern, und darüber nachzudenken und sich um das zu kümmern, was Ihm wichtig ist. Trifft Entscheidungen, um zu glauben, dass Er Echt ist und dass ihr mit Ihm reden könnt, in voller Überzeugung, dass Er Echt ist und dass Er euch hört und liebt.

Den König der Herrlichkeit sehen

Die Schriften sagen, dass wir verändert werden, um wie Er zu sein, wenn wir Ihn ansehen, und das ist ein Teil unserer Verliebtheit in Ihn. Es geschieht, wenn wir Ihn anschauen und unsere Gedankenzeit und Energie damit verbringen, Ihn anzuschauen. Ihn anschauen; über Ihn nachdenken; uns um das kümmern, was Ihm wichtig ist; auf Seine Liebenswürdigkeit schauen; Ihm Lieder vorsingen; Zeit mit denen verbringen, von denen wir wissen, dass sie Ihn lieben, durch die Frucht ihres Lebens und den Blick auf ihrem Gesicht. Wenn ich jemanden lieben möchte, den sie lieben, dann werde ich Zeit mit ihnen verbringen und sagen: „Kannst du mir mehr über diesen Jesus, den du liebst, erzählen? Kannst du mir mehr über diese Person erzählen, die dein Leben, deine Einstellung und deine Veranlagung zu verändern scheint?“

Das hört sich nach einem sehr einfachen Gedanken an, aber es ist wirklich nicht viel komplizierter als das. Wir sind nicht darauf aus, das Leben auf die „richtige Art“ zu leben. Wir sind nur hier, um Jesus mit all unseren Herzen, Seelen, unserem ganzen Verstand und unserer ganzen Kraft zu lieben, und mit all unserer Energie und Zuneigung, damit wir IHN doch lieben würden.

Sogar jetzt...

Kinder, wartet nicht auf einen Tag, wenn ihr älter seid - 14, 15, 25 oder 50 Jahre. Denkt nicht: „Wenn ich älter bin, werde ich mein Leben Jesus übergeben, genau wie diese Person.“ Sogar jetzt, wenn du 6, 7, 8 oder 12 Jahre alt bist, selbst jetzt, fang an, deine Herzensenergie damit zu verbringen, über die Dinge nachzudenken, die Ihm wichtig sind, und dich um sie zu kümmern. Während wir Ihn anschauen, während wir Ihn betrachten, verlieben wir uns in Ihn.

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon