Ein Gedanke über die zehn Jungfrauen

2/6/2022

Als ich dieses Mal Matthäus 25,1-13 las, wurde mir klar: Die fünf Jungfrauen, deren Lampen eine Zeit lang brannten, aber kein Öl hatten, um sie am Brennen zu halten - der Bräutigam sagte, dass Er sie *nie* gekannt hatte. Er sagte nicht: „Oh, meine lieben und hingebungsvollen Jungfrauen, geht und holt mehr Öl, und dann kommt rein!“ Selbst als Jungfrauen (rein und unbefleckt von der Welt) und mit brennenden Lampen, die gemeinsam zum Hochzeitsmahl gehen, hatten sie Ihn nie gekannt. Sie kannten nur Religion - und so rief der Bräutigam sie heraus.

Was mir also einleuchtete, war: Es gibt keinen Christen, der nicht beides hat, die brennende Lampe des Geistes UND den persönlichen Vorrat an Öl, um sie am Brennen zu halten. Ich habe mehr als 11 Jahre lang als törichte Jungfrau gelebt, also will ich niemanden belehren. Aber ich möchte helfen, unsere Lampen instand zu halten, wie die fünf wahren Jungfrauen, damit wir alle gemeinsam zum Hochzeitsmahl gehen können. -MB

 

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon