Bulldozer und DU!

22/8/2002

Es ist Gott wichtig, dass wir das Leben Seines Sohnes gemeinsam ausleben, anstatt nur darüber zu lehren und darüber zu singen!

Wir MÜSSEN die Vision da halten, wo Gott sie will, egal (wie schlecht) unsere Erfahrung. Luther hätte vielleicht gesagt: „Zeig mir wo die Schriften lehren, dass wir mit Mittelmäßigkeit, Lauheit und Sauerteig in Seiner Kirche zufrieden sein sollen und dass die Tore der Hölle täglich in den Leben derer der Gemeinde standhalten sollen ... und DANN werde ich widerrufen. Bis dahin tötet mich, wenn ihr müsst. Ich werde keine niedrigere Vision für Seine örtliche Versammlung akzeptieren als die, die Schriften lehren; wir sollen für sie leben und bereit sein für sie zu sterben! „Ohne Seine Vision wirft das Volk Zurückhaltung auf.“ Sie werden sich mit dem Fernseher, dem Videorekorder, dem DVD-Spieler, dem Weltweiten Netz, „Familienausflügen“, „Familienurlauben“ und immer mehr Arbeit und Weltlichkeit zufrieden geben ... wenn sie es nicht sehen können. „Tut Buße ... denn das Königreich ist nahe.“ Warum? „Weil es jetzt etwas gibt, wofür man wirklich leben kann! Nicht nur für den König, sondern auch für das Königreich!!“ „Die Pracht der Heiligkeit“ ist wirklich wahrhaftig inmitten der echten Säule und Grundlage der Wahrheit, dem Haus Gottes, Bethel - die Treppe zum Himmel.

Und an Stelle eines Leuchters wo wir leben, ist es unsere Aufgabe, mit unserer „Bulldozer Zuweisung“ treu zu sein - den Boden zu befreien, den Weg vorzubereiten. Wenn wir uns in dieser Position befinden, sind wir „Stimmen, die in der Wildnis rufen“. Wir werden uns aggressiv darum bemühen, die Stümpfe und die Felsen zu entfernen und die Samen Seines glorreichen Lebens auf Erden zu säen, wie es im Himmel ist. Wir werden abends und an Wochenenden Zeit machen, um Orte und Leute zu besuchen, zu schütteln, flehen, Käfige zu rasseln, Boote zu schütteln, tapfer zu beten und nachdrücklich zu lieben. Und dann, wenn wir auf diese Weise vorbereitet sind und vielleicht der Ort, wo wir leben auch auf Ihn vorbereitet ist, sendet Er „in jede Stadt und jedes Dorf, in das Er kommen wird.“ ER „bestimmt die genauen Zeiten und Orte, wo Leute leben. Wenn wir „zuerst nach dem Königreich trachten“ (anstatt unsere kleinen Berufstätigkeiten, unsere Präferenzen über Klima, Nation, Unterkunft, biologische Verwandte und dergleichen), werden wir ihn besser HÖREN können und wissen, wo diese „genauen Zeiten und Orte“ sein können. Ihn zu hören, hat direkt damit zu tun, dass wir Seiner Stimme in völligem und radikalem Gehorsam (Röm. 12,1-2, Joh. 7,8,15) hingegeben sind.

Und was bedeutet es, „zuerst nach dem Königreich zu trachten“? Das Königreich besteht, wie ihr wisst, aus einem König ... und einigen Dummheiten. :) Im Königreich geht es um Menschen, nicht nur um den König. „Such zuerst das Königreich“ - nicht nur den König. „Sucht zuerst“ das Leben und den Ausdruck und den Nutzen und die Untertanen des Königs. Wenn Sein Volk der Stimme des Hirten zuhört, wird Er unsere Schritte in Seinen endgültigen Plan richten, um den Feind öffentlich zu demütigen und zu besiegen. Das ist der Grund, warum wir immer noch auf diesem Planeten sind. „Gottes Absicht besteht daraus um JETZT, durch die GEMEINDE, den Fürstentümern und Mächten Seine facettenreiche und mächtige Weisheit bekannt zu machen“ und Sein Leben zu vermitteln, während „Er Seine Kirche baut, gegen die die Tore der Hölle nicht bestehen können.“

PRIORITÄTEN!

PRIORITÄTEN! „Sucht ZUERST das Königreich!“ Nur wenige würden Apg. 2:42-47 in ihrem Leben tolerieren, weil sie ehrlich gesagt das Christus-Leben nicht wollen. Sie bevorzugen es, wenn Gott auf ihren Zeitplan passt. Das ist „Liebe zur Welt“ und „Lauheit“ und „Götzendienst“ auf bestimmter Ebene, ob beabsichtigt oder nicht. Wenn wir es der Welt und ihren Forderungen und unseren Wünschen erlauben, unsere Zeitpläne zu dominieren, und dann versuchen, Ihn all diesem Unsinn hinzuzufügen, machen wir einen großen Fehler und wir werden niemals den „SEHEN, der unsichtbar ist“ oder „das Königreich in unserem Leben SEHEN“. Wir können zwar „durch die Flammen entkommen“, aber wir werden niemals wirklich „die Kraft des kommenden Zeitalters vorkosten“- was unser Erbe ist. Leider werden die meisten in diesem Zustand sterben. Sie erlauben Gitarrenunterricht, Baseball in der kleinen Liga, Besorgungen, Hausarbeit, Geld verdienen, Geld ausgeben, sich auf ihre genetische Familie zu konzentrieren und sich zu isolieren, Homeschooling und tausend andere Dinge, um den Großteil ihrer Zeit und Energie aufzubrauchen.

Diejenigen, die sagen, dass sie immer wieder wundersame ekstatische Erfahrungen mit Jesus haben, aber mit gemischten Prioritäten und Weltlichkeit (außer am Sonntag) leben, halluzinieren im Allgemeinen. Wirklich in der „Kraft eines unzerstörbaren Lebens“ zu leben, kommt vom „Verlieren seines Lebens“ – „der Welt sterben und wir der Welt“ - und „der Samen der auf den Boden fällt und stirbt.“ Der einzige Ort, an dem der Feind beschämt und zerstört wird, ist das „Kreuz“. „Es ist jetzt genauso.“ Er ist unser „alles in allem“ und wir werden „in Ihm leben und uns in Ihm bewegen und unser Wesen in Ihm haben,“ oder es ist nicht das Zeugnis des Himmlischen Lebens, für das Jesus lebte und starb. Wir haben kein Recht, süchtig danach zu sein, „unseren Vater zu begraben“ oder uns „von unserem Vater und unserer Mutter zu verabschieden“. Diese radikalen Dinge, von denen JESUS ​​sagte das sie obligatorisch seien, um echt zu sein - SIND OBLIGATORISCH! :) Am Sonntag Morgen auf und ab zu springen, oder viel über die Bibel zu wissen, wird die Realität nicht ersetzen. „Jesus, den wir kennen und Paulus, von dem wissen wir Bescheid - aber wer bist DU!!??“, sagten die unbeeindruckten Dämonen, die die religiösen Männer mit den richtigen Worten zerfetzten. Im unsichtbaren Bereich spielt es eine wichtige Rolle, wie unsere wirklichen täglichen Prioritäten aussehen und wie wir wirklich leben und wo unsere Leidenschaften und Zeit WIRKLICH liegen.

Man kommt mit viel Trübsal ins Königreich, denke ich, oder? Lohnt es sich? OH, ja. „HUNDERT Mütter, Brüder, Schwestern, Länder, Besitztümer, Trübsale und Zoe Leben, das immer war und immer sein wird!“ :)

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon