Einige Waffen, die einer neuen Schöpfung zur Verfügung stehen

22/4/2021

speech bubble representing person 1 talkingEin vertrauenswürdiges Sprichwort, das es wert ist, voll akzeptiert zu werden: Alle Neuen Schöpfungen sind auch ein Teil Tier, und ein Teil böses Tier. Jeder, der diese Tatsache nicht erkennt und blind dafür ist, ist noch keine Neue Schöpfung. Wer das böse Tier entschuldigt oder diese Komponente ignoriert oder es ihm egal ist oder andere leichtfertig entschuldigt, ... ist noch keine Neue Schöpfung. Alle drei zu sein ist kein Verbrechen. Es ist einfach so. Es nicht zu sehen, sich nicht darum zu kümmern oder nicht leidenschaftlich nach Veränderung auszurufen, IST ein Verbrechen.

Welche Waffen stehen der Neuen Schöpfung zur Verfügung, um das dunkle Tier konsequent und täglich zu zerschlagen?

speech bubble representing person 2 talkingEine der Waffen: (1. Johannes 1) - im Licht der Transparenz und der ehrlichen Selbsteinschätzung gegenüber Gott, uns selbst und anderen Neuen Schöpfungen leben

speech bubble representing person 3 talkingDas Gebet, für viele Situationen und Menschen. Und die Wahl von Haltungen, Perspektiven und Gedanken der Dankbarkeit sind zwei Waffen, die mir in den Sinn kommen.

speech bubble representing person 4 talkingAnbetung und Waschen im Wort sind 2.

speech bubble representing person 5 talkingWie „tut“ man diese beiden Dinge?

speech bubble representing person 6 talkingIndem man Gottes Wirken oder Seine Wege... in deinem Leben oder im Leben eines anderen sieht und sich die Zeit nimmt, Ihm wirklich zu danken oder um Veränderung zu bitten. Ein dankbares und glaubensvolles Gespräch mit ihm.

speech bubble representing person 7 talkingSich nach Außen hin mehr um die Bedürfnisse anderer kümmern als um deine eigenen

speech bubble representing person 8 talkingEs scheint fast zu offensichtlich, um es zu sagen, aber „wir töten die Taten des bösen Tieres durch den Geist“. Es geht darum, den „sechsten Sinn“ zu nutzen und darauf zu vertrauen, dass wir über die abscheulichen Verhaltensweisen hinaus die tatsächliche Lösung auf Herzensebene sehen, für uns selbst und andere, das scheint relevant zu sein. Ich kann nicht behaupten, dass ich das je getan habe, aber ich weiß, dass es so etwas gibt, denn ich habe es mit Sicherheit erlebt dass es mir geschehen ist.

speech bubble representing person 2 talkingMit ihm darüber reden, ein Geschenk anbieten, wenn man der Versuchung widersteht und das Fleisch verleugnet.

speech bubble representing person 8 talkingDie Neue Schöpfung MUSS am meisten genährt werden... Ich habe wirklich mehr und mehr über die Realität des „Verbleibens in Christus“ nachgedacht und was es bedeutet, Verbunden zu bleiben. „Außer mir könnt ihr NICHTS tun.“ Zum Verweilen gehören anscheinend Abhängigkeit, Zuhören, wirklich mit Ihm reden, Gehorsam, 100%ige Zuneigung zu Vati, dem Sohn und Seiner Familie und anderen...

speech bubble representing person 9 talkingDie *Kraft, die Jesus von den Toten auferweckt hat*, lebt in mir und ist sicher in der Lage, die Untaten des Körpers/des bösen Tieres zu töten, wenn ich mich hingebe/nachgebe/loslasse/in Ihn zurückfalle/Ihm GLAUBE.

speech bubble representing person 10 talkingDemut und Ehrlichkeit sind auch Waffen.

speech bubble representing person 11 talkingDANKBARKEIT!! Er ist so gut zu uns. Wir stehen auf der Wahrheit, dem Felsen. An seiner Wahrheit führt natürlich kein Weg vorbei, wenn ich ehrlich bin und sie bringt mich an diesen wunderbaren Ort, an dem ich mich in den Stuhl zurücklehnen und fallen lassen kann.

speech bubble representing person 12 talkingDas sich-an-Ihn-Aufgeben ist der Weg vom Leben des ersten Adams zum Leben des zweiten Adams... der Bund, der uns zu mehr als nur Fleisch und Tier macht. Daran zu glauben und darauf zu stehen.

speech bubble representing person 6 talking„Wer sät, um dem Fleisch zu gefallen, wird vom Fleisch Verderben ernten; wer sät, um dem Geist zu gefallen, wird vom Geist das ewige Leben ernten. Lasst uns nicht müde werden, Gutes zu tun, denn zur rechten Zeit werden wir eine Ernte einfahren, wenn wir nicht aufgeben.“ (Galater 6:8-9) Wirklich einfach, aber ein echter Weg, das Tier zu zermalmen! Für mich bedeutet das, langsamer zu werden, um zu wissen, was dem Geist gefällt, und nicht die fleischliche/tierische Reaktion (die im Moment richtig erscheinen kann, wenn ich nicht aufpasse), die darin besteht, den „Kopf hängen zu lassen“ und es durch Tage oder Versuchungen „zu schaffen“. Den tieferen Ort zu finden, aus dem ich Kraft schöpfen kann. Und dazu gehört auch eine Menge Dankbarkeit!!

speech bubble representing person 15 talking„Wir zerstören Argumente und jede Anmaßung, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt...“ (2.Kor. 10,5) Ich habe darüber nachgedacht, wie Selbstvertrauen uns zu Sklaven des Fleisches macht. Selbst wenn du denkst oder so tust, als könntest du einen Tag ohne Abhängigkeit von Jesus überstehen, musst du dich auf dieses böse Tier verlassen, um ihn zu überstehen. Deshalb „zerstören wir jede Anmaßung, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt“. Wir sehen und leben in Abhängigkeit vom Geist Gottes und werden nicht nach dem bösen Tier leben. Könnte das auch ein Teil der Wurzel sein?

speech bubble representing person 12 talkingIch habe festgestellt, dass weder Willenskraft noch Selbstdisziplin helfen, das Tier zu töten, außer durch das Blut des Lammes.

speech bubble representing person 1 talkingUnd „wie“ „tust“ du das?

speech bubble representing person 12 talkingIch habe Zeiten erlebt, in denen das Tier laut war und die Versuchung stark und ich schwach und es schien unüberwindbar.

Aber mich wirklich ganz den Tatsachen zu überlassen, Wer Er ist und zu wem Er mich neu-gemacht hat. Das zu wissen, Ihm das zu sagen, Ihm die Versuchungen zu sagen, dem Tier zu sagen, dass die alten Regeln für mich nicht mehr gelten. Ich muss nicht mehr nach den Regeln des alten Bundes leben. „Ich gehöre dir nicht mehr.“ Der Neue Mensch ist in mir lebendig. Mein Verstand kann vom Geist kontrolliert werden. Das ist mein Erbe.

Es ist nicht nur ein Gedankenspiel, sondern zu wissen, dass das wahr ist, und Jesus zu sagen, dass ich Ihn mehr als alles andere will und meinen Verstand und mein Herz voll und ganz dem hinzugeben, was Er sagt, scheint die Tür zu sein, um den Geist freizusetzen und das alte Selbst hinter sich zu lassen.

speech bubble representing person 6 talkingSein Geist, der in uns wirkt, scheint eine Antwort zu sein? Dem Geist Raum zum Wirken zu geben, während wir unseren Teil dazu beitragen, „Nein“ zu dem Tier zu sagen. Als neue Schöpfung ist sein Geist eine große Waffe, die wir vorher nicht hatten.

speech bubble representing person 8 talkingEs scheint mir, dass ein Teil des „Tuns“ in Bezug auf das Blut des Lammes darin besteht, 1) sich seiner Liebe bewusst zu sein und zu verstehen, dass jede Entscheidung und jede Handlung ein „leben für den, der für mich gestorben ist“ sein kann. 2) Sein waschendes Blut wirklich zu empfangen und anzunehmen, befriedigt mein Herz auf eine Art und Weise, dass ich Sein Herz nicht mehr durch tierische Sünde brechen will.

speech bubble representing person 4 talkingDas Annehmen der Waschung Jesu, die Entscheidung, Jesus zielstrebig und von ganzem Herzen von seiner Größe und seinem Charakter zu sagen und wie hervorragend Er ist, und die Handlung, sich von seinem gesprochenen Wort zu ernähren und darüber nachzudenken und zu reflektieren, lässt dem Tier keine Zeit und keinen Raum, sich zu äußern. Und je weniger wir etwas füttern, desto weniger kann es wirken, das heißt, je mehr wir das Leben des Geistes füttern, desto mehr sind wir dort gesättigt.

speech bubble representing person 3 talkingIn den Momenten der tiefsten und dunkelsten Prüfung, WISSE dies und nimm es an, sage es und handle danach: „CHRISTUS WOHNT IN MEINEM HERZEN *DURCH DEN GLAUBEN*! Ich werde Seine Kraft, Sein Leben und Seine Liebe verstehen und erfahren, wenn ich GLAUBE, dass Er es bereits in mir bewirkt hat, weil Er selbst „in mir Wohnung genommen hat“. Es ist der GLAUBE trotz dem, was wir „sehen“ und „fühlen“ oder unserer „Erfolgsbilanz“, den Er uns lehrt, anzunehmen, wenn die Umstände und Prüfungen in eine andere Richtung weisen! „DIES ist der Sieg, der die Welt überwindet: nämlich unser GLAUBE!“ Du wirst ihn nie „haben“, solange du nicht voll und ganz „ohne zu wanken, mit voller Überzeugung glaubst!“ (Römer 4). (aus „Überwinder“)

speech bubble representing person 10 talkingUnd das können wir tun, indem wir täglich unser Kreuz auf uns nehmen. Zum Beispiel, indem wir uns selbst verleugnen, wenn sich uns die Möglichkeit bietet, andere zuerst zu bedenken, und indem wir uns auf dem Weg dorthin auf unzählige Arten aufopfern. Nicht, weil wir nett oder aufopferungsvoll sind (die meisten weltlichen Menschen können das), sondern weil wir darin vertikal sind, und das ist die Ernährung und Währung des Königreichs. Und wir tun es ständig mit Eifer, weil wir wissen, wo unser Schatz aufbewahrt wird. Das ist zumindest ein Teil dessen, was wir „auf diesem Weg tun“, um das Tier in Schach zu halten.

speech bubble representing person 13 talking„Jesus antwortete: ‚Was den Menschen unmöglich erscheint, ist bei Gott mehr als möglich. Denn Gott kann tun, was der Mensch nicht kann.‘“ Ich habe gestern einen Schnappschuss davon gemacht, um mich daran zu erinnern. Ich glaube, dass die Art und Weise, wie ‚wir‘ es tun, direkt damit zusammenhängt, ‚Ihn‘ in uns wirken zu lassen. Aus dem Weg gehen und ehrlich und demütig bleiben, wenn sich das Tier erhebt, und Ihm erlauben, die Schichten abzuschälen und die neue Schöpfung in uns in den Vordergrund zu rücken.

speech bubble representing person 14 talkingIch habe gestern Psalm 50 gelesen und dieser letzte Teil war auch eine dieser Ermahnungen, die in dieselbe Richtung gehen.

„Tut Buße, alle, die ihr mich vergesst, oder ich werde euch zerreißen, und niemand wird euch helfen. ***Das Danken aber ist ein Opfer, das mich wahrhaftig ehrt.*** Wenn ihr auf meinem Weg bleibt, werde ich euch das Heil Gottes offenbaren.“ (Psalm 50:22-23 NLT)

speech bubble representing person 14 talking„Deshalb ermahne ich euch, Brüder und Schwestern, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, eure Leiber als lebendiges Opfer darzubringen, heilig und Gott wohlgefällig - das ist euer wahrer und angemessener Gottesdienst. Passt euch nicht dem Muster dieser Welt an, sondern verwandelt euch durch die Erneuerung eures Sinnes.“ (Römer 12,1-2) Im Augenblick der Versuchung, wirklich zu schauen und zutiefst zu wissen, wie barmherzig Er zu mir gewesen ist! Dann will ich es einfach nicht zulassen, dass dieses schmerzvolle, respektlose, böse Tier aus Fleisch das Tageslicht erblickt.

speech bubble representing person 14 talking*Warum* würde Gott in einer Neuen Schöpfung Überreste des Tieres zurücklassen.... Vielleicht ist ein Teil der Geschichte Prüfung und Vorbereitung: Richter 3:1-4

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon