Wende dein Gesicht Jesus zu

21/9/1997

Spurgeon erzählt von dem ländlichen Verkünder Jesu, der ihm im folgenden Vers Jesus zeigte und sein Leben für immer veränderte. „Seht auf Mich und werdet gerettet, alle Enden der Erde“ (Jes. 45,22). Der Mann vom Lande begann so: „Liebe Freunde, dies ist in der Tat ein sehr einfacher Text. Da steht: ‚Schaut.‘ Also, schau, nimm dir keine große Mühe. Es geht ja nicht mal um das Anheben deines Fußes oder deines Fingers, es ist nur, ‚Schaut.‘ Dann steht im Text: ‚Schaut auf Mich.‘ Ja, viele von euch schauen auf sich selbst, aber es hat keinen Sinn, dort zu suchen.“ Dann fuhr der Mann auf diese Weise fort: „Schaut auf Mich; Ich schwitze große Blutstropfen. Schaut auf Mich; Ich hänge an einem Kreuz. Schaut auf Mich; Ich bin tot und begraben. Schaut auf Mich; Ich stehe wieder auf. Schaut auf Mich; Ich steige zum Himmel auf. Schaut auf Mich; Ich sitze zur Rechten des Vaters. O armer Sünder, schau auf Mich! Schau auf Mich!“ fuhr er fort. „Und ihr werdet immer unglücklich sein - kläglich im Leben und unglücklich im Tod - wenn ihr diesen Worten nicht gehorcht. Aber wenn du jetzt gehorchst, wirst du gerettet.“ Dann hob er seine Hände hoch und rief, wie es nur ein Oldtimer tun würde: „Junger Mann, schau auf Jesus Christus. Schau! Schau! Schau! Du hast nichts zu tun, außer zu schauen und zu leben.“ Könnten wir uns alle eine Minute Zeit nehmen, jetzt, in Ruhe und unter vier Augen, um Jesus anzuschauen? 20:15

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon