Schule zu Hause? Homeschool?

1/5/2004

Wir sind nicht für „Heimschule“ ODER „Haus-Kirche“ an sich. Vielleicht ist die Kindererziehung außerhalb Regierungsfabrikschulen eine gute Idee (anstatt Philister und Babylonier ihre Gehirne füllen zu lassen, sie in Nachgiebigkeit zu trainieren und Böses herzustellen). Aber das ist anders als „Haus-Schule“. Und „Hauskirche“ oder „Heimgemeinde“ ist ein lächerliches und unBiblisches Konzept, allerdings sicher die aktuelle „Modeerscheinung“. Aber vielleicht ist BAUEN AUF TÄGLICHE BEZIEHUNGEN, DIE NICHT MIT irgendwelchen „GOTTESDIENSTEN“ oder „GEBÄUDEN“ oder „PROGRAMMEN“ zu tun haben eine gute Idee. Weil JESUS das gemacht hat. Und es immer noch tut. „Wenn wir aufstehen, wenn wir uns hinsetzen, wenn wir unterwegs sind.“ Wendet das auf eure Kindererziehung an, aus Leben und Liebe und Engagement in ihren täglichen Leben, 24 Stunden pro Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr und man hat die „Erziehung“ UND die Jesus-Leben Dinge ein wenig mehr in der Hand, rein vom Verständnis her. Aber „Hauskirche“ oder „Heimkirche“ oder „Heimschule“ sind wirklich nicht die *Wahre* Sache. Nur das gleiche alte wiederholt, und meistens amateurhafter und schwächer als ihre Fabrik Gegenstücke. :)

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon