Die Gabe des Architekten - eine Illustration

4/3/2017

In Bezug auf die „Baumeister“ Eph.4 Gabe - damals, heute und „bis“. (Übrigens, das ist NICHT das gleiche wie „super Lehrer“ oder „genialer ‚Pastor’“)

Hallo,

Vor einigen Wochen hörten Hunderte die Aufnahmen „Apostolische Muster und Fundamente“ (“Apostolic Patterns and Foundations”) http://jesuslifetogether.com/foundations-series/plumb-line/apostolic-foundations-and-patterns, getrennt und zusammen in vielen Teilen der Welt und in lokalen Ekklesien in verschiedenen Städten. Heute morgen las ich etwas in 2. Mose, das ein großartiges Bild der Gabe vom „Architekt“ oder „Baumeister“ war. Gottes Anschauungsobjekte im Alten Bund können sehr hilfreich sein (Römer 15:4), darum wollte ich es weitergeben.

Das Tabernakel war der Ort, an dem Gottes Herrlichkeit ruhte. Es war sehr wichtig für Gott, dass es genau richtig gebaut wurde - der Altar, die Bundeslade, der Leuchter. „Und achte sorgfältig darauf, daß du alles genau nach dem Vorbild machst, das dir auf dem Berg gezeigt worden ist!“, befahl Gott Mose (2. Mose 25:40). Aber woraus bestand Gottes Plan, um die Arbeit Richtig zu machen? Hier ist, was Er Mose gesagt hat:

„Und der Herr redete mit Mose und sprach: Siehe, ich habe Bezaleel mit Namen berufen, den Sohn Uris, des Sohnes Hurs, vom Stamm Juda, und ich habe ihn mit dem Geist Gottes erfüllt, mit Weisheit und Verstand und Erkenntnis und mit Geschicklichkeit für jede Arbeit, um Kunstwerke zu ersinnen und sie auszuführen in Gold und in Silber und in Erz, und um Edelsteine zum Besatz zu bearbeiten, und um Holz zu schnitzen, so daß er Kunstwerke aller Art ausführen kann. Und siehe, ich habe ihm Oholiab beigegeben, den Sohn Ahisamachs, vom Stamm Dan, und habe allen, die ein weises Herz haben, die Weisheit ins Herz gegeben, daß sie alles, was ich dir geboten habe, ausführen sollen: die Stiftshütte und die Lade des Zeugnisses und den Sühnedeckel darauf und alle Geräte der [Stifts]hütte, und den Tisch und seine Geräte, und den reinen Leuchter und alle seine Geräte, und den Räucheraltar, und den Brandopferaltar mit allen seinen Geräten, und das Becken mit seinem Gestell, und die Dienstkleider und die heiligen Kleider Aarons, des Priesters, und die Kleider seiner Söhne, für den priesterlichen Dienst, und das Salböl und das wohlriechende Räucherwerk für das Heiligtum; ganz so, wie ich es dir geboten habe, sollen sie es machen.“ (2. Mose 31: 1-11).

Mose übergab die Worte Gottes über Bezaleel und Oholiab verbatim an die Menschen (2. Mose 35: 30-35). Und diese beiden Männer fingen die Arbeit an und brachten sie zur Vollendung. Am Ende lesen wir, dass „Bezaleel, der Sohn von Uri und Hurs Enkel vom Stamm Juda alles tat, was der Herr Mose geboten hatte. Die Arbeit mit Bezaleel war Oholiab, Ahisamachs Sohn vom Stamm Dan ...“ (2. Mose 38:22-23).

Gottes Methode bestand daraus, den göttlichen Geist in Menschen zu geben und sie mit der Geschicklichkeit, der Fähigkeit und dem Wissen zu versehen, die für die Aufgabe benötigt wurden. Gottes Haus wurde buchstäblich mit Weisheit gebaut! Natürlich führten diese beiden Männer nicht alle Arbeiten mit ihren eigenen Händen durch. „So sollen dann arbeiten Bezaleel und Oholiab und alle fachkundigen Männer, denen der Herr Weisheit und Verstand gegeben hat zu wissen, wie sie alle Arbeit ausführen sollen zum Dienst des Heiligtums, ganz nach dem Gebot des Herrn,“ sagte Mose dem Volk (2. Mose 36:1). Und jeder hat etwas beigetragen. Tatsächlich gaben sie so viel, dass die Arbeiter Mose schließlich sagen mussten: „Die Leute bringen viel zu viel Material für die Arbeit, die der Herr uns geboten hat“ (2. Mose 36:4). Das war ein schönes Beispiel für Teamarbeit!

Aber jemand musste die Geist-gegebene Fähigkeit haben, den Entwurf zu sehen, zu verstehen, wie er verwirklicht werden könnte, und die anderen Gaben zusammen zu fügen, damit das fertige Haus funktionieren würde. Das ist die Architekt Gabe in Aktion! Und aus der ganzen Nation von Israel - anscheinend inzwischen etwa 2 oder 3 Millionen Menschen - gab es eine Gesamtsumme von zwei (2), die wir mit dieser Gabe kennen. Durch ihre Gabe wurde der Beitrag aller anderen geschickt zu einem Haus gewebt, das 450 Jahre später noch existierte, als David König war. Nicht schlecht für bronzealterliche Baustoffe!

Hoffentlich illustriert dieses Bild die aktuelle Architekt-Gabe, „BIS wir alle“ (Eph.4: 11-17). Such es in 2. Mose auf und schau es dir an. :)

jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon