Eine Geschichtsstunde für uns alle

10/10/1998

Samstagmorgen, 10. Oktober 1998

Den Zyklus brechen wird Mut brauchen!

„Der Aufstieg und Fall“ oder „der Fall und Aufstieg“ von LEBEN

Alles was wirklich Seine Stimme ist, wird „ den Fall und Aufstieg von vielen bewirken - und ein Zeichen sein gegen das gesprochen wird - damit die Gedanken vieler Menschen offenbar wären.“

Folgendes ist die Formel für den „Aufstieg und Fall“ von Zivilisationen, geschrieben vor 200 Jahren von Alexander Fraser Tytler, der den Untergang und Fall der athenischen Republik beschreibt. Ich dachte, es sei vielleicht eine faire Warnung für uns alle, Gottes Volk, in Bezug auf unsere eigenen GEISTLICHEN Pilgerreisen. Meint ihr nicht, dass da etwas dran ist?

Der Aufstieg und Fall von Leben

Von Knechtschaft zu geistlichem Glauben;

Von geistlichem Glauben zu großem Mut;

Vom Mut zur Freiheit;

Von Freiheit zum Überfluss;

Vom Überfluss zur Selbstsucht;

Von Selbstsucht zu Selbstzufriedenheit;

Von Selbstzufriedenheit zu Apathie;

Von Apathie zu Narren;

Von Narren zur Knechtschaft.

Durch Gottes große Gnade, und unserer Bereitschaft, es der Sünde und Trägheit nicht zu erlauben unsere Beziehung zu Ihm und den Heiligen zu rauben, brauchen wir wirklich nie diesem Zyklus zum Opfer fallen. Sicherlich haben wir alle die Möglichkeiten hiervon in unserem Fleisch gespürt. Aber dem König und Seinen Lämmern zuliebe, zur absoluten Demütigung des Feindes (Kol 2: 9-15; Eph 3, 10-11; Mat. 16: 18,19.), was sagt ihr, durch die Kraft des Geistes Christi und der Macht Seines Ewigen Wortes …, was sagt ihr dazu, dass wir den Zyklus brechen ?! :) Vielleicht würde „von Überfluss … zu extravaganter Verschwendung für Ihn und Liebe“ den Zyklus zu brechen? :)

Für den Schreiner/ König,

<<<
jesulebenzusammen.com
Deutsch Languages icon
 Share icon